Dieses Jahr kein(e) Jungschützenkönig(-in)

Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte konnte in diesem Jahr kein Jungschützenkönig oder Jungschützenkönigin präsentiert werden. Es fehlte leider an Kandidaten aus der Jugendabteilung, sodass vom Vogel nur Krone, Apfel, Zepter und die beiden Flügel abgeschossen wurden.

Die Krone schoss mit dem 14. Schuss Nico Schwarz, den Apfel Lars Torben Heller mit dem 31. Schuss. Joschua Schmidt holte das Zepter mit dem 71. Schuss. Der dort noch amtierende Jungschützenkönig konnte sich den linken Flügel mit dem 85. Schuss sichern. Als letztes eroberte Cecilia Miltenberger mit dem 106. Schuss den verbliebenden rechten Flügel.

Bei einem spontanen inoffiziellen Wettschießen aller anwesenden ehemaligen Jungschützenkönige und Jungschützenköniginnen um den Rumpf des Vogels, konnte Max Jockel den Vogel erlegen. Anschließend ging es mit dem noch amtierenden Königspaar auf eine Platzrunde.

Wir berichten heute weiter vom großen Königschießen.