Glückstag für den Bürger Schützen Verein Lüdenscheid

 

Der amtierende König des BSV Lüdenscheid, Patrick Reinsch-Stöckel, hatte sich das anders vorgestellt. Mit dem Jung-Schützen-König des BSV, Justin Schmidt, wollte Patrick am Kreiskönig-Schießen in der Brügger Vereinshalle teilnehmen und anschließend am jährlichen Vergleichsschießen zwischen dem SV Radevormwald 1708 und dem Bürger Schützen Verein Lüdenscheid. Das „Gustav Hageböcker Gedächtnisschießen“ wird abwechselnd auf dem Schießstand des SV Radevormwald und dem BSV Lüdenscheid ausgetragen. In diesem Jahr waren die Bürger Schützen Ausrichter des Vergleichsschießen. Mit Kleinkaliber-Gewehren wird auf eine 50 Meter entfernte Zielscheibe geschossen. Jeder Schütze hat zehn Schuss und kann so maximal 100 Ringe erzielen. Die Schießmeister stellen aus den sich gemeldeten Schützen ihres Vereins jeweils Mannschaften mit zehn Schützen zusammen.

Die Schützen aus Radevormwald sind in den Kleinkaliberdisziplinen des Rheinischen Schützenbund stark vertreten und für die Lüdenscheider ein nicht zu unterschätzender Gegner. Der Siegerpokal hat in der Vitrine in Radevormwald schon einen Stammplatz.

Da Patrick und sein Hofstatt sich in die Teilnehmerliste eingetragen hatten fehlten dem BSV noch fünf Schützen um den Wettkampf zu beenden. Um 17 Uhr entschlossen sich die beiden Schießmeister, den Wettkampf zu beenden.

Zur Sieger-Ehrung und anschließendem gemütlichen Beisammensein traf man sich im Bistro der Gaststätte „Edelweiß“.

Wie jedes Jahr wurden erst die zehn besten Schützen aus jedem Verein ausgezeichnet. Hierbei stach Rene Westphal, vom BSV Lüdenscheid, mit 99 erreichten Ringen von 100 möglichen Ringen heraus. Gefolgt von Marc Siebert mit 94 Ringen und Dieter Zilt mit 90 Ringen. Die drei besten Schützen aus Radevormwald konnten nur mit 95 Ringen, 91 Ringen und 90 Ringen dagegenhalten.

In der Gesamtwertung erreichte die 1. Mannschaft des BSV Lüdenscheid 544 Ringe und die 1. Mannschaft des SV Radevormwald 536 Ringe. In diesem Jahr bleibt der Stammplatz des Siegerpokals in Radevormwald leer und die Bürger-Schützen müssen für ein Jahr ein geeignetes Plätzchen für den Pokal finden.

Die Freude beim BSV steigerte sich noch, als Patrick Reisch-Stöckel als frischgebackener Kreiskönig, am Ende der Siegerehrung im Bistro eintraf.

Das allgemeine Schießtraining der Bürger-Schützen findet jeden Donnerstag ab 18 Uhr auf dem Schießstand unter dem Festzentrum Hohe Steinert statt.